20.4.2018, 10:44

Neu im Europcar-Angebot: Fahrzeuge für Fahrschüler

Die bestehende Fahrzeugpalette von Europcar wird neu durch Fahrzeuge mit Doppelpedalen für begleitete Übungsfahrten erweitert. Damit können Fahrschüler sicherer privat Fahrübungserfahrungen für die praktische Fahrprüfung sammeln.

Seit anfangs April können bei Europcar schweizweit Fahrzeuge mit Doppelpedalen gemietet werden. Diese Flotte umfasst 30 Fahrzeuge, welche auch auf der Beifahrerseite mit Kupplung sowie Brems- und Gaspedal ausgestattet sind und somit auch für private Übungsfahrten mit dem Fahrzeug eine sicherere Fahrt gewährleisten.

Die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) empfiehlt im Minimum 3’000 km vor der Prüfung zu absolvieren. Dies entspricht rund 100 Stunden, aufgeteilt auf Fahrschulstunden und private Übungsfahrten. «Viele Eltern der Fahrschüler verfügen über ein Fahrzeug mit Automatikgetriebe oder möchten das Fahrzeug nicht für Lernfahrten einsetzen. Dazu kommt die Angst, als Beifahrer in den entscheidenden Momenten keinen Einfluss zu haben respektive nicht eingreifen zu können», sagt Carlos Sardinha, CEO Europcar, zu den Beweggründen für die Lancierung der neuen Fahrzeuge. Weiter fügt er an, dass Europcar bestrebt sei, für jedes Bedürfnis die passende Lösung bieten zu können und vom Mehrwert dieser neuen Flotte für Fahrschüler und deren Begleitpersonen überzeugt sei.

 

Weitere Informationen: www.europcar.ch/doppelpedale

Share this: